weitere Hiobsbotschaften

http://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/774.php

Sepsis fordert viel mehr Todesopfer als gedacht

In Deutschland gibt es einen weitgehend unbekannten Killer: Nach einer aktuellen Studie des Kompetenznetzes Sepsis (SepNet) sterben hierzulande jeden Tag durchschnittlich 162 (das sind 59.000 in Jahr) Menschen an einer Sepsis - den Folgen einer außer Kontrolle geratenen Infektion durch Bakterien oder andere Mikroorganismen.

Die offizielle Todesursachen-Statistik des Statistischen Bundesamtes geht dagegen von "nur" 16,7 Sepsis-Toten pro Tag aus. "Unsere Studie zeigt, dass die Bedeutung der Sepsis bisher völlig unterschätzt worden ist", so Dr. Frank Martin Brunkhorst, Studienkoordinator des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten SepNet. "Nach den neuen Daten ist die Sepsis die dritthäufigste Todesursache in Deutschland." Offensichtlich fordert die Sepsis fast ebenso viele Todesopfer wie der Herzinfarkt und deutlich mehr als Brustkrebs oder Darmkrebs.
......


http://www.tabakkontrolle.de/pdf/passivrauchen_Band_5.pdf S.29 (-2):

Im Jahre 2003 starben 75 114 Menschen in Deutschland an einem Schlaganfall (47 728 Frauen, 27 386 Männer); das Krankheitsbild steht damit an dritter Stelle in der Todesursachenstatistik 227.

http://www.destatis.de/basis/d/gesu/gesutab20.php ist da anderer Meinung.